News

Benefizkonzert 14.5.2019

Benefizkonzert für 100 Familien in Not am 14. Mai in der Jacob-Lienau-Schule in Neustadt/Holstein

Militärmusik zwischen Tradition und Moderne

Alljährlich präsentieren die Frauen und Männer des Militärmusikdienstes in einer anderen deutschen Stadt oder Region die „Woche der Militärmusik“. Erstmalig in diesem Jahr in einem ganzen Bundesland – und erstmalig in Schleswig-Holstein. Die Gastgeber in diesem Jahr sind Rendsburg, Husum, Heide, Neustadt i.H., Plön, Schles- wig, Mölln und Flensburg. Vom Sonntag, dem 12. bis zum Donnerstag, den 16. Mai gastieren hier drei Musikkorps der Bundeswehr. Das Repertoire reicht dabei von der Klassik bis zur Moderne, von der romantischen Ouvertüre über Musicalklänge und Filmmusik bis hin zum Big-Band-Sound und Rock und Pop. Schirmherr der Gesamtveranstaltung ist der Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtags, Klaus Schlie.

Auftakt dieser viertägigen Konzertreihe wird am 12. Mai der Sternmarsch des Heeresmusikkorps Neubrandenburg (Leiter Oberstleutnant Christian Prchal), des Luftwaffenmusikkorps Erfurt (Leiter Major Tobias Wunderle) und des Marinemusikkorps Kiel (Leiter Fregattenkapitän Friedrich Szepansky), auf den Paradeplatz in Rendsburg sein. Die Auftaktveranstaltung wird mit einem Platzkonzert unter der Gesamtleitung des Leiters des Militärmusikdienstes der Bundeswehr, Oberst Christoph Lieder, abgerundet. Im Anschluss empfängt die Stadt Rendsburg die geladenen Gäste im Rahmen eines Empfangs im Alten Rathaus.

Am 13. Mai beginnt das Marinemusikkorps Kiel um 19.30 Uhr mit einem Konzert im Stadttheater Rendsburg unter dem Motto: „einfach königlich!“ Ebenfalls am 13. Mai um 19:30 Uhr geben die Ensembles des Heeresmusikkorps Neubrandenburg in der -St. Marien Kirche in Husum ein unterhaltendes Kammerkonzert.

Der dritte Tag, der 14.Mai hält drei Veranstaltungen im Land zwischen den Meeren bereit: Das Luftwaffenmusikkorps Erfurt gastiert in der Jacob-Lienau-Schule in Neustadt/Holstein um 19:30 Uhr; das Jazzensemble des Marinemusikkorps Kiel um 19:00 Uhr auf der Prinzeninsel in Plön (Shuttles vom Parkplatz zum Niedersächsischen Bauernhaus stehen bereit) und das Heeresmusikkorps Neubrandenburg mit einem Orchesterkonzert in der Aula der Möller-Skolen in Schleswig um 19:30 Uhr.

Der vierte Tag, der 15. Mai bietet etwas Besonderes für die jungen Musikfans. In einem Schulworkshop-Konzert mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt werden die jugendlichen Musikerinnen und Musiker zum musikalischen Mitmachen eingeladen. Das Ganze findet im Gymnasium Heide Ost ab 14:00 Uhr statt. Am Abend gibt das Luftwaffenmusikkorps Erfurt dann ein Orchesterkonzert im Stadttheater Heide um 19:30 Uhr. Ebenfalls zum Abschluss des vierten Tages gibt das Heeresmusikkorps Neubrandenburg um 19.30 Uhr ein Kammerkonzert im Robert-Koch-Park in Mölln, Hindenburgstraße.

Als Höhepunkt und zugleich Schlusspunkt der „Woche der Militärmusik 2019“ werden alle drei Musikkorps am Donnerstag, 16. Mai, um 19.30 Uhr im Deutschen Haus in Flensburg ein Großkonzert geben. Der Abend steht unter dem Motto „Musik zwischen Tradition und Moderne“. Die Besucher können sich auf ein abwechslungsreiches Konzert mit Jazz, Rock, Pop und vielem mehr freuen. Abschließend werden die drei Orchester zu einem großen sinfonischen Klangkörper geformt und gestalten unter Leitung von Oberst Christoph Lieder das Finale.

Alle Konzerte der Woche der Militärmusik sind Benefizkonzerte und dienen jeweils einem örtlichen wohltätigen Zweck. Informationen zum Abschlusskonzert in Flensburg finden Sie unter www.events-flensburg.de. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf an den Vorverkaufsstellen des Deutschen Hauses in Flensburg und Schleswig sowie an zahlreichen Vorverkaufsstellen von CTS/Eventim (u.a. beim Ticket-Vorverkauf an der Information der famila-Märkte im gesamten Norden) sowie online unter www.eventim.de.“

Laden Sie das PDF hier herunter.

Benefizkonzert 14.5.2019