News

6.000 Euro für den Kinderschutzbund

Lions Club: 6.000 Euro für den Kinderschutzbund

Lions Club spendete für „Frühe Hilfen“ und „Familien in Not“

Eine weitere großzügige Spende vom Lions Club Neustadt wurde zu seinem 100-jährigen Jubiläum am vergangenen Mittwoch dem Kinderschutzbund Ostholstein überreicht. Der Lions Club war am 7. Juni 1917 in den USA gegründet worden in der Verpflichtung, den Dienst am Nächsten über seinen persönlichen Profit zu stellen.

Neustadt. Bereits Anfang Mai waren 6.000 Euro an das Kinder und Jugend Netzwerk übergeben worden (der reporter berichtete). Über 6.000 Euro darf sich nun auch der Kinderschutzbund freuen. Die insgesamt rund 12.000 Euro stammen aus den Einnahmen vom Lions-Pop-Konzert am 4. Februar: „Die aus Eintrittsgeldern, Einnahmen aus Getränken, Snacks und Sponsorengeldern entstandene Spendensumme soll in der Region bleiben. Das schulden wir den Sponsoren aus der Region Neustadt“, sagte Lionsclub-Präsident Jörg Schmidt bei der symbolischen Scheckübergabe an die erste Vorsitzende vom Kinderschutzbund Ostholstein Mechtild Piechulla im Marienhof.

Mit dem Geld sollen die Projekte „Frühe Hilfen“ (für Schwangere, Alleinerziehende und junge Familien mit Kindern bis sieben Jahren) und „Familien in Not“ unterstützt werden. „Wir wollen die Kleinen auf einen guten Weg bringen“, sagte Jörg Schmidt weiter.

Kinderschutzbund-Geschäftsführer Martin Liegmann freute sich sehr über die Spende: „Wir sind absolut dankbar, denn der Bedarf ist höher, als gefördert wird. Unsere Familien brauchen nicht nur materielle, sondern auch emotionale Unterstützung.