News

Benefizkonzert Shantychor Timmendorfer Strand

Nach Benefiz-Konzert in der Trinkkurhalle: Shantychor Timmendorfer Strand überreichte Erlös und Spenden von 1.500 Euro

Timmendorfer Strand. Die Wogen der Ostsee brausten und Regen- und Hagelschauer gingen über Timmendorfer Strand nieder. Kein gutes Omen für das anstehende Benefiz-Konzert des Shantychores Timmendorfer Strand zugunsten der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder und des Kinderschutzbundes Ostholstein am Sonntag, dem 17. September. Aber pünktlich, eine halbe Stunde vor Konzertbeginn, beruhigte sich das Wetter und rund 90 Zuhörerinnen und Zuhörer füllten den Saal der Trinkkurhalle und es wurde ein begeisternder Konzertabend. Das Publikum erlebte eine perfekte Vorstellung des Shantychores Timmendorfer Strand unter der musikalischen Leitung von Henning Rabe, begleitet von der Combo, bestehend aus Bassgeige, Gitarre und zwei Akkordeons. Mit Standing Ovations wurden Chorleiter, Chor und Combo nach gut zwei Stunden verabschiedet. Alle Künstler traten an diesem Abend unentgeltlich auf. Die Einnahmen der Eintrittsgelder und freiwillige Spenden einiger Zuschauer wurden nach Angaben von Dietrich Fritz, Vorsitzender des Shantychores, von einem Spender, der nicht genannt werden möchte, auf 1.500 Euro aufgestockt. Diese Summe wurde jetzt je zur Hälfte auf die beiden Organisationen aufgeteilt und somit konnten Dietrich Fritz und Henning Rabe jeweils 750 Euro an Mechtild Piechulla vom Kinderschutzbund und Heidemarie Vesper von der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder übergeben. Der Shantychor Timmendorfer Strand hat damit sein letztes offizielles, öffentliches Konzert in diesem Jahr gegeben. Zuvor unterstützte der Shantychor mit einem Benefiz-Konzert den Orgelbauverein in Niendorf/Ostsee („der reporter“ berichtete).

Dietrich Fritz (rechts) und Henning Rabe vom Shantychor Timmendorfer Strand überreichten den symbolischen Scheck an Mechtild Piechulla (2. v. re.) und Heidemarie Vesper. (Foto: René Kleinschmidt)

https://www.der-reporter.de/tdf-strand/artikel/nach-benefiz-konzert-in-der-trinkkurhalle-shantychor-timmendorfer-strand-ueberreichte-erloes-und-spen/

Konzert-Erlös gespendet

Für den guten Zweck ist der Shantychor Timmendorfer Strand vor gut drei Wochen aufgetreten. Jetzt wurde der Erlös des Konzertes, 1500 Euro, je zur Hälfte an den Kinderschutzbund Ostholstein und an die Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder überreicht.

Timmendorfer Strand. „Brausende Wogen der Ostsee“ seien dem Auftritt in der Timmendorfer Trinkkurhalle vorangegangen, berichteten Dietrich Fritz, erster Vorsitzender des Shantychors, und Chorleiter Henning Rabe: Regen- und Hagelschauer seien auf Timmendorf niedergegangen. Kurz vor Beginn des Benefiz-Konzertes hätte sich das Wetter aber beruhigt, so dass gut 90 Zuhörer Gesang und Musik von der Combo – Bassgeige, Gitarre und zwei Akkordeons – etwa zwei Stunden lang genießen konnten.

Dietrich Fritz (l.) und Henning Rabe überreichten den symbolischen Scheck an Mechtild Piechulla (2. v. l.) und Heidemarie Vesper.

Die Summe des Eintrittsgeldes wurde nach Angaben der Chor-Verantwortlichen von einem anonymen Spender auf 1500 Euro erhöht, so dass sich jetzt Mechtild Piechulla vom Kinderschutzbund und Heidemarie Vesper von der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder über eine Spende von jeweils 750 Euro freuen konnten.

latz

http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Konzert-Erloes-gespendet