News

Spenden sammeln mit „Holz-Royce“

Spenden sammeln mit „Holz-Royce“

Gordon Weiss und André Simon aus dem Kreis Ostholstein hatten beim Biertrinken die Idee, ein Auto aus Holz zu bauen und damit beim „Werner-Rennen“ anzutreten.

Spenden sammeln mit „Holz-Royce“

Der Rahmen des Fahrzeugs stammt von einem alten Chevrolet, die Lenkstange aus einem Polo. Teile von einem Trecker und einem Kombi wurden ebenfalls verbaut. Die Tüftler haben Wochen gebraucht für ihr eigenes Rennauto, das vor allem aus Holz besteht. Und so sprechen sie von ihrem „Holz-Royce“.

Spenden sammeln mit „Holz-Royce“

Vom Fach sind sie zwar nicht, d.h. Tischler, Glaser und Installateure sind sie, aber keine Automechaniker. Doch haben sie einfach Spaß am Schrauben, Sägen und Probieren. Ein paar Probleme gab es dennoch bei der Konstruktion, aber der Wagen fährt.

Unter Voll-Last kam der Wagen beim „Werner-Rennen“ Ende August 2019 auf dem Flugplatz Hartenholm erstmals unter Rennbedingungen zum Einsatz. Nun möchte das Team aus Süsel mit der Präsentation ihres Holzautos Geld für den Familienfonds des Kinderschutzbundes in Ostholstein einwerben. Im März 2020 startet die Spendentour durch diverse Autohäuser an verschiedenen Orten.

Spenden sammeln mit „Holz-Royce“